„Gäubote“-Familien-Tour: Eine Zeitreise ins Mittelalter

„Gäubote“-Familien-Tour: Maulbronn ist eine der am besten erhaltenen historischen Klosteranlagen.

Die eindrucksvolle Klosteranlage kann bei Führungen erkundet werden.GB-Foto: gb

Die eindrucksvolle Klosteranlage kann bei Führungen erkundet werden.GB-Foto: gb

Für das Kloster Maulbronn gibt es Karten zu gewinnen. Die ehemalige Zisterzienserabtei liegt eingebettet in die sanfte Hügellandschaft des Strombergs. Ihre Ursprünge liegen im 12. Jahrhundert, mehr als 400 Jahre lang prägten die Mönche und Laienbrüder den Ort. Bis heute ist die imposante Klosteranlage perfekt erhalten. Ihr Herzstück bildet die Klosterkirche, das Brunnenhaus gilt als ein Wahrzeichen Maulbronns. Durch die Ernennung zum UNESCO-Weltkulturerbe im Jahr 1993 ist das Kloster Maulbronn heute weltweit bekannt.

Maultaschen da genießen, wo sie erfunden worden sein sollen

Das ganze Jahr über bietet das Kloster Maulbronn vielfältige Angebote. Neben klassischen Klosterführungen und Sonderführungen finden hier regelmäßig kulturelle Veranstaltungen wie Konzerte und Lesungen statt. Feste und Märkte runden das Jahresprogramm ab. Beim Kräuter- und Erntemarkt am 10. und 11. September erwartet die Gäste ein großes Angebot an kulinarischen Köstlichkeiten und kreativem Kunsthandwerk. Neben Kräuterprodukten, Klosterbier und der berühmten Klosterwurst dürfen hier Maultaschen nicht fehlen. Schließlich wurde die süddeutsche Spezialität schlechthin der Legende nach im Kloster Maulbronn erfunden.

Der Erlebnistag im Kloster am 9. Oktober oder der monatliche Familienspaß gehören zu den beliebtesten Angeboten. Bereits heute kann man sich den Oma-Enkel- Tag vormerken, der immer am ersten März-Sonntag stattfindet. Damit hat das Kloster Maulbronn eine beliebte Tradition aus Frankreich übernommen, schließlich ist es mit Frankreich eng verbunden: Die Zisterzienser, die Mönche, die das Kloster vor mehr als 800 Jahren gegründet haben, kamen aus dem französischen Burgund.

Karten für das Kloster Maulbronn gibt es aktuell zu gewinnen. Interessierte finden auf der „Gäubote“-Homepage unter www.gaeubote.de die Verlosung und ein Teilnahme-Formular. Das wird ausgefüllt abgeschickt und dann heißt es: warten. Die „Gäubote“-Redaktion meldet sich per
E-Mail bei den Gewinnern. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.-gb-

Das Kloster ist noch bis zum 31. Oktober täglich von 9.30 bis 17.30 Uhr geöffnet. Anschließend von Dienstag bis Sonntag zwischen 10 und 16 Uhr. Weitere Informationen gibt es online unter https://www.kloster-maulbronn.de/.

Zum Artikel

Erstellt:
31. August 2022, 00:05 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 59sec

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.